Sonntag, 22. März 2009

Wenn es mal nicht so läuft



Meinem Hund ist es „wurstegal“ ob ich als Sieger oder 301. nach Hause komme.
Er freut sich, springt mich an und leckt das Salz an meinen Beinen wie wenn sie aus feinster Schokolade wären. Das tröstet an schlechten Tagen und ist Bestätigung wenn es einmal besonders gut gelaufen ist.
Übrigens Schokolade, heute Abend habe ich die letzte Tafel für die nächsten 6 Wochen verdrückt. Hätte ich diese Idee bereits vor Wochen gehabt, vielleicht hätten mich meine Beine heute leichter zum Ziel auf der Burg Nanstein getragen.
3 Minuten schneller hätten mich schon glücklich gemacht aber ich kann auch mit der gelaufenen Zeit ganz gut leben.
Viele Bergspeziallisten meiden den Lauf in Landstuhl. Wegen der langen Abwärtspassagen sprechen sie ihm den Titel „Berglauf“ ab, da die vielen Erholungsphasen nach den steilen Aufstiegen die Zeiten verwässern.
Was soll`s ; jeder Berg ist eine besondere Herausforderung. Geht man ihn zu schnell an stößt man schnell an seine Grenzen, hat man am Schluss noch Reserven, ärgert man sich grün und blau.

Wie ernst muss man einen Lauf nehmen? „Du stehst im Weg, das ist ein Lauf“ motzte mich heute am Berg ein verbissener Laufkollege an. Zählen nur Bestzeiten, oder darf man einmalige Momentaufnahmen im Bild festhalten?
Oder kennt jemand eine bessere Ausrede für „Verspätungen.“




_______________________________________

Kommentare:

  1. Ich danke dir für die schönen Bilder. Meiner Meinung nach hat es sich gelohnt, dafür kurz anzuhalten. Denn letzten Endes ist es ja egal, wie schnell man wirklich war. Man muss nur glücklich gewesen sein.

    Das scheint bei dir aber nicht ganz der Fall gewesen zu sein - vielleicht war die Schokolade daran Schuld? - Das nächste Mal holst du Martin wieder ein ;)

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde es mittlerweile einfach furchtbar wenn Hobbyläufer den Lauf soooo verbissen sehen. Keiner gewinnt ein Geld damit. Von Bestzeiten redet man am Tag des laufes, eventuell noch am Tag danach und dann ist es schon wieder vergessen. So ein Bild, eine Momentaufnahme des Laufes, davon hat man aber ewig etwas. Genieß deine Läufe!!!!!

    AntwortenLöschen
  3. @Hannes, die Androhung Martin die "Rücklichter" zu zeigen ist nur eine Motivationshife für ihn. Nur so schafft er seine Bestzeiten.

    @Anett, bekommst Du kein Antrittsgeld? Wir lassen das vorher immer von unserem Manager aushandeln.

    AntwortenLöschen
  4. Hm...ich glaub, ich mach was falsch. Hans? Wieviel ist denn da drin? Und wieviel verlangt der Manager? *gg*

    AntwortenLöschen